Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein und erhalten Sie neue Nachrichten per E-Mail.

Qualitätsrad

QZiele Offene Altenarbeit

Qualitätsziele offene Altenarbeit und Altersbildung 2008

Forschungsinstitut Geragogik > Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Bergold, Ralph/ Knoll, Jörg/ Mörchen, Annette (Hrsg.) (1999): “In der Gruppe liegt das Potential” – Wege zum selbstorganisierten Lernen. Ein KBE-Projekt zur Fortbildung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. EB Buch 16. Echter-Verlag: Würzburg.

Bubolz-Lutz, Elisabeth / Rüffin, Heinz-Peter (2001): Ehrenamt – eine starke Sache. Selbstbestimmtes Lernen Älterer für ein selbstgewähltes ehrenamtliches Engagement. Begründungen, Erfahrungen, Anstöße. Montabaur.

Bubolz Lutz, Elisabeth (2002): Selbstgesteuertes Lernen in der Bildungsarbeit mit Älteren. Erschienen in: forum EB Nr. 2/ 2002, S. 16-22. Hier mit der freundlichen Freigabe von der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e.V.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2003): „Bildung im Alter: Ansätze – Erfahrungen – Herausforderungen“. In: Bericht zur Tagung im Fürstentum Liechtenstein am 2. Oktober 2003. Vaduz, S. 80-92.

Bubolz Lutz, Elisabeth (2004): Bildung im Alter – eine Chance zu persönlicher, sozialer und gesellschaftlicher Entwicklung. Überarbeitete Fassung, erstmalig erschienen in: BAGSO-Nachrichten 2 / 2000, Alter und Bildung, S. 6 – 11.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2005): Bürgerengagement im Bereich „Hilfe und Pflege“ – wissenschaftlicher Erkenntnisstand und Praxisansätze. In:  Braun, Joachim / Kubisch, Sonja / Zeman, Peter (Hrsg.): Erfahrungswissen und Verantwortung – zur Rolle von seniorTrainern in ausgewählten Engagementbereichen. Köln, S. 116-144 (ISAB-Schriftenreihe: Berichte aus Forschung und Praxis Nr. 89).

Bubolz-Lutz, Elisabeth / Kricheldorff, Cornelia (2005): Häusliche Pflegearrangements und Pflegebegleiter – Ein Modellprojekt auf der Grundlage von Empowerment. In: Klie, Thomas / Buhl, Anke / Entzian Hildegard / Hedtke-Becker, Astrid / Wallraven-Dreisow, Helmut (Hrsg.): Die Zukunft der gesundheitlichen, sozialen und pflegerischen Versorgung älterer Menschen. Frankfurt a. M., S. 169-180.

Bubolz-Lutz, Elisabeth / Steinfort,  Julia (2005): Partizipative Curriculumentwicklung. Zwischen Selbstbestimmung und Ergebnisvorgaben in Projekten.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2006): Pflege in der Familie – Perspektiven. Lambertus Verlag: Freiburg.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2006): Kommunale Anstrengungen zur Einbindung Bürgerschaftlichen Engagements in den Aufgabenbereich „Hilfe und Pflege“ – 10 Thesen. In: Tagungsdokumentation Städtenetzwerk NRW.

Bubolz-Lutz, Elisabeth / Kricheldorff, Cornelia (2006): Freiwilliges Engagement im Pflegemix – neue Impulse. Freiburg.

Bubolz-Lutz, Elisabeth / Steinfort, Julia (2006): Die Verschränkung von Lernen und Handeln – zum Bildungsverständnis der Geragogik. »pdf-Datei, 35 kb

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2007): Geragogik – wissenschaftliche Disziplin und Praxis der Altersbildung. In: DZA Informationsdienst Altersfragen, 34/Heft 5, S. 11-14.

Bubolz-Lutz, Elisabeth/ Steinfort, Julia (2007): Bürgerschaftliches Engagement im Pflegemix – freiwillige „Pflegebegleiter“ begleiten pflegende Angehörige. Im BBE-Newsletter Nr. 12 vom 14.6.2007, Download: » http://www.b-b-e.de/uploads/media/nl0712_bubolz-lutz.pdf

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2008): Pflege – eine eigene Lebensphase und neue Entwicklungsaufgabe. In: Reichert, M./ Gösken, E./ Ehlers, A. (Hg.) Was bedeutet der demografische Wandel für die Gesellschaft? Perspektiven für eine alternde Gesellschaft. Dortmunder Beiträge zur Sozial- und Gesellschaftspolitik Bd. 58, Münster, S. 173 – 185.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2008): Gestalttherapeutische Arbeit mit Menschen im fortgeschrittenen Alter. In: Hartmann-Kottek, L. (Hg.): Gestalttherapie, 2. Auflage, S.371-385.

Bubolz-Lutz, Elisabeth & Steinfort, Julia (2008): Curriculum zu Vorbereitungskursen und Handreichung für Pflegebegleiter. Einzusehen unter: » http://www.gkv-spitzenverband.de/_8_Pflegebegleiter.gkvnet

Bubolz-Lutz, Elisabeth / Mörchen, Annette (2009): Die Lernwerkstatt – ein Entwicklungsarrangement für Erwachsenenbildner. In: Mörchen, A./ Tolksdorf, M. (Hrsg.): Lernort Gemeinde. Ein neues Format der Erwachsenenbildung. EB Buch 29. W. Bertelsmann-Verlag Bielefeld.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2010): Geragogik. In: Lexikon Pädagogik. Hundert Grundbegriffe, Reclam: München, S. 114 – 115.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2010): Geragogik als Theorie und Praxis der Altersbildung. Soziale Arbeit kommt ohne Vorstellungen vom Lernen im Alter nicht aus. In: Soziale Extra 7/8, S. 37 – 39.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2010): Bildung im Alter. Eine gestalttherapeutische Perspektive. In: Psychotherapie im Alter, 7. Jg., Nr. 25, Heft 1, S. 25 – 41.

Bubolz-Lutz, Elisabeth/ Kricheldorff, Cornelia (2010): Pflegebegleiter – intergenerationelles Lernen in einem Modellprojekt zur Begleitung pflegender Angehöriger durch Freiwillige; Zeitschrift EB, 56, Heft 1, S. 43 – 44.

Bubolz-Lutz, Elisabeth/ Steiner, Iren (2010): Demenzbegleitung: Kreatives Handlungsprofil für Freiwillige. BELA-Materialien 3: Stuttgart.

Bubolz-Lutz, Elisabeth / Gösken, Eva/ Kricheldorff, Cornelia/ Schramek, Renate (2010): Geragogik – Das Lehrbuch. Kohlhammer Verlag: Stuttgart.

Bubolz-Lutz, Elisabeth/ Steiner, Iren/ Steinfort, Julia (2011): Netzwerk pflegeBegleitung: Das Handbuch, 3. Auflage, Witten.

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2011): Bildung im freiwilligen Engagement. In: BAGSO-Nachrichten 2, S. 19 – 21.

Bubolz-Lutz, Elisabeth/ Kricheldorff, Cornelia (2011): Pflegebegleiter. Schriftenreihe Modellprogramm zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung. Band 6, GKV Spitzenverband, Berlin

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2012): Altersbildung. In: Horn, K.-P., Kemnitz, H., Marotzki, W. und Sandfuchs, U. (Hrsg.): Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft KLE Band 1, Verlag Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn, S. 39 – 40

Bubolz-Lutz, Elisabeth (2012):Expertenschaft Älterer – Eine Chance für die Gesellschaft. In: Bildung und Erziehung 65. Jg. Heft 1/ März, S. 7 – 26

Eifert, Barbara / Köster, Dietmar (2010): Mit anderen für andere engagiert sein. In: Landesseniorenvertretung NRW (Hrsg.): Nun Reden Wir. S. 2. Münster. Darpe Industriedruck.

Gösken, Eva / Köster, Dietmar / Kricheldorff, Cornelia (2007): Altersbildung – mehr als die Nutzung von Bildungsangeboten. Profilschärfung und Weiterentwicklung fachlicher Positionen des 5. Altenberichts. In: forum Erwachsenenbildung 2/2007. Frankfurt am Main. S. 39 – 44

Grymer, Herbert / Köster, Dietmar / Krauss, Melanie / Ranga, Myrto-Maria / Zimmermann, Jan Christoph (2005): Altengerechte Stadt – Das Handbuch. Partizipation älterer Menschen als Chance für die Städte. Münster.

Kolland, Franz / Köster, Dietmar / Saftu, Luminita (2010): Social Networking and Learning in later life: An Empirical Research Model. In: Journal of Educational Sciences Magazine published by West University from Timisoara, No. 2/2010, Timisoara.

Köster, Dietmar (1996): Strukturwandel und Weiterbildung, Zwischenbericht des Forschungsprojekts. Typoskript.:Hattingen.

Köster, Dietmar / Kühle, W. / Rudolph, C. (1996): Ende der Utopie? Eine Seminardokumentation aus der Altenarbeit. Hattingen.

Köster, Dietmar (1998): Strukturwandel und Weiterbildung älterer Menschen. Lit-Verlag:Münster. 

Köster, Dietmar / Link, Ulrich /  Pantel, P. (1998): Der Ofen ist aus. Stahlarbeiter erzählen ihre Geschichte. Hattingen.

Köster, Dietmar (1999): Gewerkschaftlich ausgerichtete Seniorenbildungsarbeit in der Praxis. Düsseldorf.

Köster, Dietmar (2002):Kritische Geragogik: Aspekte einer theoretischen Begründung und praxeologische Konklusionen anhand gewerkschaftlich orientierter Bildungsarbeit.Universität Dortmund. Dissertation. » 

http://eldorado.uni-dortmund.de:8080/handle/2003/2938

Köster, Dietmar (2003): Praxeologische Theorie als Praxis in der Forschung. Wetter (Manuskript).

Köster, Dietmar / Schramek, Renate (2003): Weiterbildung im Alter. Interview. In: Landesseniorenvertretung NRW (Hg.), Nun reden wir, Nr. 43, März 2003.

Köster, Dietmar (2005): Bildung im Alter …die Sicht der kritischen Sozialwissenschaften. In: Klie, Thomas; Buhl, Anke; Entzian, Hildegard; Hedtke-Becker, Astrid; Wallrafen-Dreisow, Helmut (Hg.): Die Zukunft der gesundheitlichen, sozialen und pflegerischen Versorgung älterer Menschen. Frankfurt M., S. 96-109.

Köster, Dietmar (2005): Altengerechte Stadt. Ein Projekt zur Förderung der Partizipation im Alter. In: Städtenetzwerk (Hrsg.): Stadtszenarien no.10/05. S. 29-33.

Köster, Dietmar / Schramek, Renate (2005): Die Autonomie des Alters und ihre Konsequenzen für zivilgesellschaftliches Engagement. In: Hessische Blätter für Volksbildung. 55 Jg. 3/ 2005, S. 226-237. » pdf-Datei, 4 mb

Köster, Dietmar (2006): Netzwerk-sensible Seniorenarbeit und Qualitätsziele für die offene Altenarbeit und Altersbildung. In: Forum Seniorenarbeit: Themenschwerpunkt: Netzwerk-sensible Seniorenarbeit.

Köster, Dietmar / Schramek, Renate / Dorn, Silke (2006): Qualitätsmerkmale in der Altersbildung und gemeinwesenorientierten SeniorenInnenarbeit. In: Forum Erwachsenenbildung -Beiträge und Berichte aus der evangelischen Erwachsenenbildung, Heft 1/2006 Frankfurt am Main, S. 65-69. » pdf-Datei, 1, 6mb

Köster, Dietmar / Schramek, Renate / Dorn, Silke (2006): Altersbildung und offene Altenarbeit als Chance für die Wohlfahrtsverbände. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit, Heft 2/2006, S. 26-32. » pdf-Datei, 1, 6 mb

Köster, Dietmar (2007): Lernen: Lebenselixier im Alter. In: UGB-Forum 2/07, April/ Mai, 23. Jahrgang, S. 72.

Köster, Dietmar (2007): Ältere Menschen zeigen Qualitätsbewusstsein – Zwölf Qualitätsziele für die Offenen Altenarbeit und Altersbildung. In: Forschungsinstitut Geragogik (FoGera) (Hg.): Qualitätsoffensive in der Offenen Altenarbeit und Altersbildung. Dokumentation zur Fachtagung. Witten. S. 29 – 39. Druck der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

Köster, Dietmar (2007): Bildung im Alter: Kommt die Bildungspflicht für ältere Menschen? In: Reichert, Monika / Gösken, Eva / Ehlers, Anja (Hg.): Was bedeutet der demografische Wandel für die Gesellschaft? Perspektiven für eine alternde Gesellschaft. S. 77-99. Berlin. Lit Verlag

Köster, Dietmar (2008): Thesenpapier “Zusammenarbeit zwischen Hauptamtlichen und engagierten Bürgerinnen und Bürgern”. Fachtagung des KDA “Wie wollen wir künftig leben?”am 10.11.2008 in Bonn (Forum Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger). » pdf-Datei, 19 kb

Köster, Dietmar (2008): Entwicklungschancen in alternden Gesellschaften durch Bildung: Trends und Perspektiven. In: Gembris, Heiner (Hrsg.): Musik im Alter. Soziokulturelle Rahmenbedingungen und individuelle Möglichkeiten. S. 31 – 51. Frankfurt am Main. PETER LANG. Internationaler Verlag der Wissenschaften.

Köster, Dietmar (2008): Qualität – Ein Thema für die SeniorInnenarbeit und Altersbildung. In: Sozial Extra 5/6 2008, 32. Jahrgang. S. 18 – 22. Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Köster, Dietmar / Schramek, Renate / Dorn, Silke (2008): Qualitätsziele moderner SeniorInnenarbeit und Altersbildung. Das Handbuch. Oberhausen. ATHENA Verlag. » Bestellformular.

Köster, Dietmar (2009): Entwicklungschancen in alternden Gesellschaften durch Bildung: Trends und Perspektiven. In: Dehmel, Alexandra / Kremer, H.-Hugo / Schaper, Niclas / Sloana, Peter F.E. (Hrsg.): Bildungsperspektiven in alternden Gesellschaften. S. 85 – 106. Frankfurt am Main. PETER LANG. Internationaler Verlag der Wissenschaften.

Köster, Dietmar (2009): Partizipation im Alter in den Kommunen Nordrhein-Westfalens Newsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 11/2009 vom 05.06.2009. » pdf-Datei, 278 kb 

Köster, Dietmar (2009): 10 Jahre AK Geragogik: Bilanz und Perspektiven. In: Zeitschrift für Gerontologie + Geriatrie. Organ der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie und des Bundesverbandes Geriatrie e.V. S. 168-170. Heidelberg. Steinkopf Verlag.

Köster, Dietmar (2009): Verbraucherschutz. In: Landesseniorenvertretung NRW (Hrsg.): Aktives Alter. Themen und Gestaltungsmöglichkeiten für die Arbeit der kommunalen Seniorenvertretung. S. 139-146. Münster. Alfaprint.

Köster, Dietmar / Kricheldorff, Cornelia (2009): Die Herausforderung im Alter: Partizipation lernen. Kommunales Bildungskonzept für Senioren aus geragogischer Perspektive. In: Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Initiieren – Planen – Umsetzen. Handbuch kommunale Seniorenpolitik. CD: Werkzeugkiste. Gütersloh. Verlag Bertelsmann Stiftung.

Köster, Dietmar (2010): Das Forschungsinstitut Geragogik (FoGera). In: Psychotherapie im Alter (PiA), Nr. 1/7.Jg. 2010, S. 107-113. Gießen. Psychosozial-Verlag.

Köster, Dietmar (2010): Bildungsungewohnte SeniorInnen schaffen Lernende Netzwerke – Ein europäisches Modell. In: Forum Seniorenarbeit NRW. April 2010. » http://www.forum-seniorenarbeit.de/index.phtml?object=tx%7c1759.1&ModID=7&FID=1759.341.1&sNavID=1759.167&mNavID=1759.167&NavID=1759.167.

Köster, Dietmar (2010): Partizipation lernen als eine europäische Aufgabe; In: BAGSO – aktuell, 10/2010.  

Köster, Dietmar (2010): Einmischen. Im Alter erst recht. In: Forum-Seniorenarbeit. » http://www.forum-seniorenarbeit.de/index.phtml?object=tx|1759.1&ModID=255&FID=1759.655.1 

Köster, Dietmar (2010): Bildung im Alter als kommunale Aufgabe: Chancen einer alternden Gesellschaft. In: Bischof, Christine / Weigl, Barbara (Hrsg.): Handbuch innovative Kommunalpolitik für ältere Menschen. Berlin, S. 319-343, Eigenverlag des Deutschen Vereins.

Köster, Dietmar (2010): Lebenslanges Lernen kann auch im Viertel beginnen. In: Landesseniorenvertretung NRW (Hrsg.): Nun Reden Wir. S. 13. Münster. Darpe Industriedruck.

Köster, Dietmar (2011): Forschungsmethoden in der Geragogik. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Band 44, Heft 2, April 2011, S.132 f.

Köster, Dietmar (2012) Thesen zur Kritische Gerontologie aus sozialwissenschaftlicher Sicht. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie. »pdf-Datei, 380 kb

Köster, Dietmar / Rüßler, Harald / Stiel, Janina (2012): Lebensqualität und Partizipation im Wohnquartier. In: neue praxis. Heft 4/2012, S. 407-442.

Kricheldorff, Cornelia / Köster, Dietmar / Kolland, Franz (2002): Geragogik und Zivilgesellschaft. Positionen, Paradoxien, Potentiale. Vortrag auf dem 6. DGGG Kongress, 26.-28. September 2002, Dresden.

Mörchen, Annette / Bubolz-Lutz, Elisabeth (1999): Wege zum selbstorganisierten Lernen in Gruppen. In: Bergold, Ralph / Knoll, Jörg / Mörchen, Annette (Hrsg.): In der Gruppe liegt das Potential – Wege zum Selbstorganisierten Lernen, S. 29-51.

Mörchen, Annette / Bubolz-Lutz, Elisabeth (2006): Lernprojektierung. Ein Ansatz zur (Weiter-)entwicklung von Bürgerkompetenz in institutionell gestützten Lern-/ Lehrarrangements. In: Voesgen, Hermann (Hrsg.): Brückenschläge – neue Partnerschaften zwischen institutioneller Erwachsenenbildung und bürgerschaftlichem Engagement. W. Bertelsmann Verlag: Bielefeld,  S. 207-263.

Mörchen, Annette / Bubolz-Lutz, Elisabeth (2006): Herausforderungen und Empfehlungen für die Gestaltung eines neuen Miteinanders von institutioneller Erwachsenenbildung und bürgerschaftlichem Engagement. In: Voesgen, Hermann (Hrsg.): Brückenschläge – neue Partnerschaften zwischen institutioneller Erwachsenenbildung und bürgerschaftlichem Engagement. W. Bertelsmann Verlag: Bielefeld,  S. 369-379.

Mörchen, Annette/ Tolksdorf, Markus (Hrsg.) (2009): Lernort Gemeinde. Ein neues Format der Erwachsenenbildung. EB Buch 29. W. Bertelsmann-Verlag: Bielefeld.

Nacke, Bernhard/ Grossmann, Dirk/ Mörchen, Annette (1996): Methodische Vielfalt und didaktische Stringenz. Materialien zum Projekt “Aktiver Vorruhestand”. Arbeitshilfe für Bildungseinrichtungen und Kursleiter. Erarbeitet von A. Mörchen. EB spezial 4. Echter-Verlag: Würzburg. 

Rüßler, Harald/ Köster, Dietmar/ Heite, Elisabeth/ Stiel, Janina (2013): Soziale Ungleichheit und Partizipation in alternden Stadtgesellschaften. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie (ZGG), 4/2013, S. 306-311

Schramek, Renate (2001): Bildung für Senioren – Kundenbedürfnisse und Dienstleistungsentwicklung rund um lebenslanges Lernen. 2. OWL Forum Gesundheitswirtschaft am 03.12.2001 in Bielefeld. » pdf-Datei, 3,1 mb

Schramek, Renate (2001): Einschätzung, Veränderungsprozesse und Rehabilitation bei Schwerhörigkeit im Alter. Universität Dortmund. Dissertation.

Schramek, Renate (2002): Alt und schwerhörig? Hörgeschädigtengeragogik – eine rehabilitativ orientierte Bildungsarbeit. Oberhausen.

Schramek, Renate (2002): Bedeutung der Schwerhörigkeit im Alter. In: Paul-Lempp-Stiftung News (3) Mai 2002.

Schramek, Renate / Bubolz-Lutz, Elisabeth (2002): Geragogik – eine wissenschaftliche Disziplin. Erschienen in: forum EB Nr. 2/ 2002, S. 10-13. Hier mit der freundlichen Freigabe  von der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e.V. » pdf-Datei, 1 mb

Schramek, Renate (2003): Alt und Jung – Lernen im Diskurs mit der anderen Generation In: Gösken, Eva / Pfaff, Matthias (Hrsg.): Lernen im Alter – Altern lernen. Oberhausen.

Steinfort, Julia (2005): Paradigmenwechsel in der Altersbildung: Die Empowermentperspektive in intergenerationellen Lernsettings. Abstract und Folien zum Fachforum III, DGGG, Sektion IV Soziale Gerontologie und Altenarbeit.

Steinfort, Julia (2006): Identitätsfördernde Faktoren im Bürgerschaftlichen Engagement in der nachberuflichen Phase. In: Forum Erwachsenenbildung (1433-769X) – 2006 (2006) 1, S. 39-44.

Steinfort, Julia (2008): Materialband zur Gestaltung von Vorbereitungskursen für Pflegebegleiter, Viersen.

Steinfort, Julia/ Matip, Eva-Maria (2008): Angehörige von Demenzkranken begleiten.  In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 4/2008, S. 104-111. 

Steinfort, Julia (2010): Individuelle Identitätsentwicklung im Dritten Alter im Kontext Freiwilligen Engagements. In: Psychotherapie im Alter 7(1), S. 67–78.

Steinfort, Julia (2010): Identität und Engagement im Alter. Eine empirische Untersuchung, VS-Verlag Wiesbaden.

Steinfort-Diedenhofen, Julia (2011): Förderung der Partizipation angehender Erzieherinnen und Erzieher in Reflexionsgesprächen bei Praxisbesuchen: Entwicklung, Erprobung & Reflexion eines Methodenrepertoires. (Zweite Staatsarbeit), Zentrum für schulpraktische Leistungen/Solingen.

Veelken, Ludger / Schramek, Renate (2002): Alter, Behinderung, Sozialisation und Integration – Aspekte der Geragogik. In: Pithan, Annebelle / Adam, Gottfried / Kollmann, Roland (Hrsg.): Handbuch Integrative Religionspädagogik. Gütersloh, S. 270-276.

Anregungen zur Literatur der Altersbildung in der folgenden » Literaturliste (Stand Juni 2012)