News per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein und erhalten Sie neue Nachrichten per E-Mail.

Qualitätsrad
QZiele Offene Altenarbeit

Qualitätsziele offene Altenarbeit und Altersbildung

Forschungsinstitut Geragogik > „Partizipation älterer Menschen im Gemeinwesen fordern, fördern und zulassen“

„Partizipation älterer Menschen im Gemeinwesen fordern, fördern und zulassen“

1. Herbstakademie des Forum Seniorenarbeit NRW (29./30.10.2012, Köln)

Partizipation ist zu einem Schlagwort in der Arbeit mit und für ältere Menschen geworden.

Doch was bedeutet dies konkret für die Arbeit vor Ort? Wie gelingt Partizipation Älterer nicht nur bei einem einmaligen Projekt, sondern nachhaltig? Wie wird aus dem „Partizipatiönchen“ Partizipation? Welche Rolle spielen dabei ältere Menschen, gemeinnützige Organisationen und Kommunen?

Antworten auf diese Fragen und einen guten Überblick über die Akteure und Projekte in Nordrhein-Westfalen, die sich aktiv und erfolgreich für die Partizipation Älterer im Gemeinwesen einsetzen, bietet die 1. Herbstakademie des Forum Seniorenarbeit NRW.

Zudem bietet sie Anregungen, eine Podiumsdiskussion von Expertinnen und Experten aus der Praxis, Ausschnitte aus der Produktion „Andere Ufer“ des schwul-lesbischen Altentheater-Ensembles Gold + Eden sowie genügend Raum für teilnehmerorientierten, moderierten Austausch und informelle Gespräche.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, eine frühe Anmeldung wird empfohlen. Die Teilnahmegebühr beträgt 50€, die Übernachtung organisieren die Teilnehmer/-innen selbständig.

Weitere Informationen, das Programm als Download und ein Link zur Anmeldung: www.thema-seniorenarbeit.de/herbstakademie

Kontakt:
Forum Seniorenarbeit NRW, c/o Kuratorium Deutsche Altershilfe
www.forum-seniorenarbeit.de
Ansprechpartnerin:
Gabi Klein, gabi.klein@kda.de
Tel.: 02 21 / 93 18 47-18, Fax: 02 21 / 93 18 47-6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.